Connect with us

Sports

Loris Karius: Spektakulärer Torwartpatzer in der Europa League

Published

on




Déjà-vu für Loris Karius: Wenn man an den deutschen Keeper denkt, denkt man automatisch an seinen Aussetzer im Champions-League-Finale 2018. Damals hatte er Karim Benzema den Ball auf den Fuß geworfen – und dieser konnte zum 1:0 treffen. Nun hat Karius erneut spektakulär gepatzt: Als Torwart von Besiktas Istanbul rannte er Mitspieler Pedro Rebocho außerhalb des Strafraums um – und Angreifer Andraz Sporar von Bratislava konnte unbedrängt zur Führung einschieben. Am Ende verlor das Team aus der Türkei 2:4.

Drei Tore in vier Minuten: Für Düdelingen begann die zweite Europapokalsaison der Geschichte mit einer Achterbahnfahrt. Der Klub aus Luxemburg lag gegen Apoel Nikosia aus Zypern zunächst mit zwei Treffern vorne, dann drehte das Team von Ex-BVB-Trainer Thomas Doll die Partie auf 3:2. Doch Düdelingen kam noch einmal zurück, erzielte zunächst das 3:3 – und später sogar noch den Siegtreffer. Kurios: Das 2:1 (54.), 2:2 (56.) und das 2:3 (58.) fielen innerhalb von vier Minuten.


Nikosia-Coach Doll (Archivbild)


Jan Hetfleisch/Getty Images

Nikosia-Coach Doll (Archivbild)

Englische Teenager-Tore: Ein 17-Jähriger hat Manchester United vor einem Punktverlust gegen den kasachischen Klub Astana bewahrt. Mason Greenwood erzielte den 1:0-Siegtreffer beim Europa-League-Auftakt des englischen Klubs. Es war sein erster Treffer für United. Auch der FC Arsenal konnte sich auf einen Youngster verlassen. Bukayo Saka, 18 Jahre und 14 Tage alt, traf zum zwischenzeitlichen 2:0 gegen Eintracht Frankfurt. Er war damit der jüngste Torschütze des Klubs im Europapokal seit Aaron Ramsey 2008 gegen Fenerbahce getroffen hatte. Ramsey war damals 17 Jahre und 300 Tage alt.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *