Connect with us

Politik

Bauern-Demo: Tausende Trecker in Hamburg | NDR.de – Nachrichten

Published

on

Stand: 14.11.2019 12:26 Uhr

In und um Hamburg braucht man heute mehr Geduld auf den Straßen: Mehrere Tausend Landwirte und Landwirtinnen aus ganz Norddeutschland demonstrieren anlässlich der Umweltministerkonferenz in Hamburg gegen die Umwelt-, Agrar- und Handelspolitik. Die Polizei zählte in Hamburg rund 4.000 Trecker aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Ein befürchtetes Verkehrschaos im frühen Berufsverkehr blieb aber weitgehend aus, weil viele Konvois verspätet in Hamburg eintrafen.








Trecker fahren zu einer Demo auf dem Gänsemarkt. © Tele News Network Foto: Scereenshot

Bauern-Protest in der Hamburger Innenstadt

NDR 90,3


Zur Umweltministerkonferenz machen Landwirte aus dem Norden ihrem Ärger Luft: 4.000 Traktoren sind zu einer Demo nach Hamburg gerollt.

Straßen zeitweise gesperrt

Seit dem späteren Vormittag ist die Innenstadt allerdings verstopft, einige Straßen mussten zeitweise gesperrt werden. Die Hochbahn meldete Verzögerungen im Busverkehr. Die Polizei hatte zuvor dringend empfohlen, auf U- und S-Bahnen auszuweichen oder die City und die angrenzenden Hauptstraßen weiträumig zu umfahren. Auch im Feierabendverkehr wird mit großen Behinderungen gerechnet.

Zufahrtsstraßen verstopft

Rund um die Hansestadt hatten sich die Demonstrierenden in der Nacht und am frühen Morgen versammelt und gemeinsam auf den Weg gemacht. Die ersten Traktoren erreichten am Morgen die Randbereiche der Stadt. Auf den Zufahrtsstraßen im nordöstlichen Niedersachsen war der Verkehr durch Hunderte Trecker sehr eingeschränkt. In Schleswig-Holstein holte die Polizei nach Angaben des Lagedienstes in Kiel Trecker von der Autobahn A23 Heide-Hamburg, die dort unterwegs waren.

Links

Link

Die Traktoren fahren am Donnerstag auf mehreren Routen zur Demo in die Hamburger Innenstadt. Die Polizei gibt auf einer Karte einen detaillierten Überblick.
extern

Kundgebung auf dem Gänsemarkt


Bild vergrößern


Plastik-Protest: Dutzende Spielzeug-Trecker wurden auf dem Gänsemarkt platziert.

Tausende Landwirte und Landwirtinnen versammelten sich bei einer Kundgebung der Bauernverbände auf dem Gänsemarkt. Sie soll gegen 14 Uhr enden. Vor Beginn der Veranstaltung stellten Demonstrierende Dutzende Spielzeug-Trecker dort ab, weil sie mit ihren echten Fahrzeugen nicht zum Gänsemarkt durften.

Die Trecker-Konvois wurden nach Polizeiangaben auf sieben Routen nach Hamburg geführt und dort auf verschiedene Abstellorte geleitet. Um die erwarteten Massen an großen Treckern sicher zu parken, hielt die Polizei einige Ausweichflächen frei, zum Beispiel am Volkspark, auf der Glacischaussee und auf der alten Wilhelmsburger Reichsstraße, die gerade abgerissen wird. Die Bauern und Bäuerinnen sollten dann weiter mit der S-Bahn in Richtung City fahren.

Bereits im Oktober Trecker-Demo in der Innenstadt

Bereits im Oktober waren Landwirte und Landwirtinnen bei einer Demo auf mehr als 400 Treckern durch die Innenstadt gerollt. Weil das Gewicht Hunderter Traktoren nicht hinreichend eingeschätzt werden konnte, hatte die Hochbahn sicherheitshalber einen U-Bahn-Tunnel unter der Mönckebergstraße gesperrt.

Videos

00:30

Landwirte aus ganz Norddeutschland sind auf dem Weg nach Hamburg. Dort wollen sie anlässlich der Umweltministerkonferenz gegen die Klimaschutz- und Agrarpolitik demonstrieren.
Video (00:30 min)

Protest gegen Agrarpaket

Die Bauern und Bäuerinnen sehen durch die aktuelle Politik ihre Betriebe und die regionale Lebensmittelproduktion gefährdet. Der Protest richtet sich insbesondere gegen das sogenannte Agrarpaket der Bundesregierung. “Wenn immer weitere Verschärfungen kommen, dann sieht es schlecht aus für uns, und die regionale Landwirtschaft wird auf Dauer verschwinden”, sagte Dirk Andresen, Sprecher der bundesweiten Bewegung “Land schafft Verbindung – Wir rufen zu Tisch”, die zu der Demo aufgerufen hatte. Als Beispiele nannte er das Insektenschutz-Programm und die Düngemittelverordnung. Der Bauernverband will den Ministern eine Resolution mit Forderungen überreichen.

Videos

01:12

NDR 90,3

NDR 90,3

Am Donnerstag werden 4.000 Traktoren in der Hamburger Innenstadt zu einer Kundgebung erwartet – und werden wohl für viele Staus sorgen. Eva Tanski hat Ratschläge für Pendler.
Video (01:12 min)

Frust über “Bauern-Bashing”

Außerdem sehen sich die Bauern als Buhmänner der Politik und der Öffentlichkeit. Die negative Stimmungsmache und das “Bauern-Bashing” führe zu Ärger und Frust. “Viele Bauern werden regelrecht gemobbt. Das trifft vor allem unsere Kinder und Familien”, sagte Andresen.

Neben dem Deutschen Bauernverband und den Landesbauernverbänden ist das Aktionsbündnis Forum Natur, in dem unter anderem Waldbesitzer und Jäger organisiert sind, an dem Protest am Donnerstag beteiligt. Sie kritisieren, dass die Politik auf Ordnungsrecht und Auflagen statt auf Dialog setzt.








Mehrere Trecker stehen auf einer dunklen Straße. © NDR Foto: Jelto Ringena

Sternfahrt: Rund 500 Trecker starten in Elmshorn

NDR 1 Welle Nord

Nachrichten für Schleswig-Holstein

In Hamburg werden bis zu 1.500 Landwirte aus SH erwartet, die gegen die Agrarpolitik des Bundes protestieren wollen. Unser Reporter hat uns per Handy erste Eindrücke vom Treffpunkt in Elmshorn geschickt.

 

Weitere Informationen

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen – die aktuelle Verkehrslage in und um Hamburg.
mehr

Rund 3.000 niedersächsische Landwirte sind mit ihren Treckern zu einer Demo nach Hamburg gefahren. Die von ihnen verursachten Verkehrsbehinderungen im Nordosten waren kalkuliert.
mehr

Hunderte Landwirte haben sich auf den Weg nach Hamburg gemacht, um gegen das Agrarpaket der Bundesregierung zu protestieren. Erste Verkehrsbehinderungen betrafen auch eine Autobahn.
mehr

Die Umweltminister der Länder kommen heute und morgen in Hamburg zusammen. Bei der Konferenz geht es unter anderem um Klimaschutz, Insektenschutz und Landstrom für Schiffe.
mehr

In der Hamburger Innenstadt hat eine Trecker-Demo für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Hunderte Landwirte beteiligten sich an der Protestaktion gegen neue Agrargesetze. (22.10.2019)
mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 |
NDR 90,3 Aktuell |
14.11.2019 | 12:00 Uhr

NDR Logo

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *