Connect with us

Global

Schneechaos – Hunderte Personen in Hospital eingeschneit

Published

on

Umgestürzte Bäume und gekappte Stromleitungen: In der Steiermark in Österreich haben die Menschen mit starken Schneefällen zu kämpfen. In einem Krankenhaus sind Hunderte Menschen eingeschneit. 

Große Mengen an Neuschnee haben in Österreich für erhebliche Probleme gesorgt. In der Obersteiermark brachen Bäume unter der Schneelast zusammen – Straßen waren unpassierbar. Besonders heftig hat es die Region um Murau getroffen. Auf der Straße zum Ort Stolzalpe liegen rund 70 Bäume auf der Straße.

Wie der ORF berichtet, sitzen im Landeskrankenhaus Stolzalpe fast 700 Personen fest. Neben 250 Mitarbeitern auch stationäre und ambulante Patienten. Außerdem sind derzeit in der Region noch 700 Haushalte ohne Strom.
 

 

Nach Angaben der Polizei sollte die Straße gegen Mittag kurz freigegeben werden, um die dringendsten Transportfahrten durchzuführen. Da aber weiterhin viele umgestürzte Bäume auf die Straße ragten, müssten anschließend die Aufräumarbeiten fortgesetzt werden.

In Österreich hatten starke Schneefälle in der Nacht auf Mittwoch für zahlreiche Unfälle und Stromausfälle gesorgt. Mehr als 10.000 Haushalte waren am Mittwoch zeitweise ohne Strom, auch am Donnerstagmorgen galt das nach Angaben der österreichischen Nachrichtenagentur APA noch für rund 2600 Haushalte in Osttirol und dem Salzburger Land. Zudem waren laut ÖAMTC weiterhin Straßen in fünf österreichischen Bundesländern gesperrt. Sowohl am Mittwoch als auch am Donnerstag fiel in einigen Schulen der Unterricht aus.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *