Connect with us

Global

Armentières in Frankreich: Schwarzer Panther auf dem Dach gesichtet

Published

on

In Nordfrankreich hat ein Panther den Einwohnern der Kleinstadt Armentières einen Schrecken eingejagt. Am Mittwochabend ist dort die Wildkatze auf dem Dach eines Wohnhauses gesichtet worden. Eine Aufnahme auf Twitter zeigt, wie der Panther seelenruhig am Fenster einer der Dachgeschosswohnungen vorbeiläuft. Er sei auf mehreren Hausdächern herumspaziert, teilten die Einsatzkräfte mit.

Wie das „Luxemburger Wort“ berichtet, konnte ein Amtstierarzt die Raubkatze mithilfe eines Betäubungspfeils außer Gefecht setzen. Tierschützer würden sich derzeit um sie kümmern.

Wie der Panther auf das Haus gelangen konnte, ist unklar. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Panther in der Wohnung lebte, durch deren Fenster er sprang. Laut Bericht ist der Besitzer des sechs Monate alten Tieres flüchtig. Das habe die örtliche Präfektur mitgeteilt. Es wird vermutet, dass die Wildkatze von einer Privatperson illegal gehalten wurde.

Ein Experte hat sich dem Panther schließlich genähert und ihm eine Narkose verabreicht

Ein Experte hat sich dem Panther schließlich genähert und ihm eine Narkose verabreicht

Quelle: AFP/HO

Die Polizei richtete eigenen Angaben zufolge einen Sicherheitsbereich ein, um den Panther am Springen zu hindern. Der Besitz wilder Tiere oder vom Aussterben bedrohter Arten ist in Frankreich genehmigungspflichtig. Es werden jedoch immer wieder Fälle aufgedeckt, in denen Tiere unrechtmäßig gehalten werden.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *