Connect with us

Unterhaltung

Heidi Klum im durchsichtigen Glitzerrock -„Hüftschwung klasse, aber oh, oh …“ 

Published

on

Auf einem Laufsteg ist Heidi Klum nicht mehr allzu oft zu sehen. Auf Instagram macht sie eine Ausnahme.  

Update vom 21. September: Heidi Klum verwöhnt ihre Fans zum Wochenende mit einem Video vom Laufsteg. Im durchsichtigen Glitzerrock schlendert sie auf und ab und erntet von ihrer Community den gewünschten Applaus: „Toll …“, „schön“, „… wer kann, der kann“, überschlagen sich die Komplimente. 

Ein Fan allerdings hat bei ihrer Show „Germany‘s next Topmodel“ besonders gut aufgepasst: „Liebe Heidi, dein Hüftschwung ist klasse! Aber hätte eine deiner GNTM-Kandidatinnen so mit dem Arm gewackelt, oh, oh …“

Heidi Klum in Kinofilm – aber es wird KEIN Augenschmaus

News vom 20. September: Bei Sätzen wie „Es kann nur eine geben!“ oder „Die Mädchen werden heute umgestylt“ haben versierte Fernsehzuschauer die Stimme einer ganz bestimmten Person im Kopf – Heidi Klum. Selbst in vorrangig visuellen Formaten sind Heidis charakteristisches Organ ein prägnantes Element. Gänzlich auf die Stimme des Topmodels konnte man sich 2006 konzentrieren, als Heidi Klum einen Weihnachtssong aufnahm. In hohen Melodien sang sie bei „Wonderland“ im weißen Glitzermantel von „Shining Stars“ und „Jingle Bells“.

Heidi Klums Stimme erklingt wieder zu Weihnachten

Auch 2019 kann man die Stimme der 46-Jährigen hören, während animierte Winterlandschaften am Bildschirm vorüberziehen. Die „Germany‘s next Topmodel“-Chefin, deren Show aus Düsseldorf verbannt werden soll, hat eine Rolle als Synchronsprecherin ergattert. In dem Animationsfilm „Arctic Dogs“ leiht Heidi Klum ihre Stimme der Fuchs-Dame Jade. Inszeniert wird der Film von Aaron Woodley. Neben Klum werden auch Hollywood-Größen wie Alec Baldwin und James Franco im Studio stehen. 

Im Mittelpunkt des Kinderfilms steht der Polarfuchs Swiflty, der von Jeremy Renner gesprochen wird. Swiflty kämpft mit seinen Kumpanen, darunter auch Klum-Fuchs Jade, gegen ein Walross, das den Superschurken darstellt. In Anlehnung an die Klimakrise plant der Bösewicht „Doc Walrus“ die polaren Eiskappen zu schmelzen.

Heidi Klums: Fans wollen sie in Deutschland hören

Der britisch-kanadische-südkoreanische Animationsfilm kommt in den USA am 1. November 2019 in die Kinos. Über einen Kinostart in Deutschland ist bislang noch nichts bekannt. Ob sich das Wort „Bald“ unter Heidi Klums Ankündigung zu ihrer Rolle im Film auch auf Europa bezieht, wird sich zeigen.

Die Fans des Topmodels können es scheinbar kaum abwarten, Heidis Stimme zu hören, wie unter dem Instagram-Post der Moderatorin, die ihrem Mann Tom Kaulitz nicht mehr von der Seite weicht, zu lesen ist. „Ich kann es kaum abwarten den Film zu sehen und deine wundervolle Stimme zu hören, Mrs. Klum-Kaulitz“ freut sich einer ihrer Follower. Eine andere Nutzerin fragt: „Leihst du der deutschen Version dann auch deine Stimme?“ 

Andere Kommentatoren freuen sich mehr, die amerikanischen Stars in „Arctic Dogs“ zu hören: „Wow, James Franco und Anjelica Huston“. Ich liebe beide!“ Sollte der Wunsch der Heidi-Fans in Erfüllung gehen und ihre Stimme in den deutschen Kinos spielen, wird das Model es wahrscheinlich rechtzeitig in höchsten Tönen verkünden.

din

Gerade teasert Heidi Klum zudem ihre Castingshow „Germany‘s Next Topmodel“ an. Auch in München war die 46-Jährige kürzlich zu hören.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *