Connect with us

Geschäft

Rewe mit unangenehmer Prospekt-Panne bei bekanntem Produkt – Veganer sind sauer

Published

on

  • schließen

Eine Panne bei Rewe sorgt bei einem Kunden für Empörung. Er hat bei einem beliebten Produkt genau hingeschaut.

  • Rewe passiert eine peinliche Panne.
  • Schlimmer Fehler in Rewe-Prospekt verärgert Kunden.
  • Unser äußert bei Facebook seine Empörung – Rewe reagiert.

München – Supermärkte und Discounter wie Rewe, Lidl, Aldi, Edeka und Co. setzen seit einigen Jahren in ihrem Sortiment immer stärker auf Produkte für Vegetarier und Veganer. Nicht ohne Grund, denn der Markt dafür ist riesig. Beliebt sind bei Kunden beispielsweise Fleischersatzprodukte wie vegane Frikadellen, Schnitzel und Würstchen. Vor allem im Sommer landen sie regelmäßig auf dem Grill. Was ein Kunde jedoch jetzt in einem P
rospekt von Rewe findet, empört ihn.

Rewe mit peinlicher Prospekt-Panne: Kunde mit empörtem Post

Beim genaueren Studieren von zwei Angeboten in seinem heimischen Prospekt wird der Kunde stutzig: Rewe wirbt nämlich bei verschiedenen Schnitzeln der Marke „Valess“ mit dem Siegel „vegan“. Das bedeutet, dass das Schnitzel eigentlich frei von Tierprodukten sein soll und ohne Tierversuche hergestellt wurden. Doch in der Praxis sieht das anders aus.

Das normale Schnitzel in dem Angebot von Rewe mag noch als vegan durchgehen. Doch beim Gouda-Schnitzel muss man kein Experte sein, um festzustellen, dass es nicht vegan, sondern allenfalls vegetarisch ist. Denn darin ist natürlich Käse enthalten. Ein tierisches Produkt, dass Veganer natürlich aus Überzeugung ablehnen. Ein Fehler von Rewe. 

Video: Sechs Vorteile einer veganen Ernährung

Rewe verärgert mit einem Fehler im Prospekt seine Kunden

Der Supermarkt spielt mit seiner Glaubwürdigkeit und dem Vertrauen der Kunden. Denn wer blind auf die Auszeichnung der Ware vertraut, erlebt eine böse Überraschung. Er ernährt sich vielleicht nicht seiner Überzeugung entsprechend, wenn er den Fehler nicht von selbst bemerkt.  

Auf diese peinliche Prospekt-Panne macht ein User Rewe bei Facebook aufmerksam. „Diese werden Werbe-Prospekt als vegan angeboten, sind aber nur vegetarisch“, empört er sich und setzt am Ende des Textes drei Ausrufezeichen, um seine Aufregung noch einmal zu unterstreichen und zu verdeutlichen. Gleichzeitig mit dem Text hat er auch ein Foto des Prospekts mit den betroffenen Schnitzeln gepostet und an die Rewe-Pinnwand bei Facebook gepinnt.

Rewe-Panne löst bei Facebook Hohn und Spott aus

Rewe reagiert prompt auf die peinliche Prospekt-Panne und antwortet dem User nach seiner Nachricht souverän: „Hallo, vielen Dank für den Hinweis. Wir möchten das gerne einmal prüfen lassen. Kannst du uns dafür bitte eine private Nachricht mit der Adresse des Marktes, von dem der Prospekt kommt, und deine E-Mail-Adresse schicken? Vielen Dank und bis gleich, dein Rewe-Team.“

Das hat der Nutzer natürlich gemacht, sein Post löst trotzdem Hohn und Spott aus. So schreibt ein anderer Nutzer: „Ein Original ‚Wiener-Schnitzel‘ könnte es locker mit diesem Produkt aufnehmen. Ist zwar nicht vegan, aber saulecker.“ Ein anderer fragt, „wie es denn mit Steinen wäre?“ Fest steht jedenfalls, dass Rewe sich mit seiner peinlichen Panne im Prospekt keine Freunde gemacht hat.

chw

Rewe: Artikel schockiert Frau zutiefst – Junge macht schreckliche Entdeckung

Es ist nicht die erste Panne, die Rewe unterläuft. Erst jüngst stößt eine Frau während ihres Einkaufs bei Rewe auf einen Artikel, der sie zutiefst schockiert. Eine Familie macht ebenfalls einen schrecklichen Fund bei Rewe, der sie zutiefst verstörte. In einem Leberkäse zum Aufbacken findet ein Junge etwas gefährliches.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *