Connect with us

Geschäft

Aldi reagiert nach der Riesen-Pleite: Discounter setzt auf neue Brot-Strategie

Published

on

In Zukunft arbeitet der Discounter nun verstärkt mit lokalen Bäckereien zusammen, berichtet der Branchendienst. Die Brotversorgung verteilt sich dadurch auf mehreren Schultern. “Testweise binden wir aktuell verschiedene regionale Backbetriebe ein, um das Sortiment ganzheitlich und an die Anforderungen der Regionen angepasst zu gestalten”, heißt es von der Pressestelle.

Damit kann der Discounter den Verkauf von Brotteilen besser steuern. Im Falle einer Insolvenz oder eines Produktionsstopps betrifft es nunmehr nur noch die Filialen, die beliefert werden und nicht Aldi Süd als Einheit.

Gleichzeitig muss Aldi Süd nun die Brotpreise mit unterschiedlichen Herstellern aushandeln. Längerfristig könnte das auch zu einer unterschiedlicher Preisstruktur in den Märkten führen. “Es könnte sein, dass ein Brötchen dann in einer Filiale 15 Cent und in einer anderen 17 Cent kosten könnte”, erklärt ein Branchenkenner. Allerdings sei das rein spekulativ, fügt er hinzu und betont: “Aldi kann gut verhandeln.”

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *